Autor Archiv:HomannM

Hallenzeiten von den Bambinis / G-Junioren / F1-/F2-Junioren!

Hier die vorläufigen Hallenzeiten ab 09.11.2020 der Bambinis bis zu den F1-Junioren. Aufgrund der Corona-Pandemie sind kurzfristige Änderungen nicht ausgeschlossen!

Bambinis (Jhg: 2015/2016):
Dienstags 15:30 – 17:00 Turnhalle

G-Junioren (Jhg: 2014):
Mittwochs 16:45 – 18:00 Turnhalle

F1 / F2-Junioren (Jhg: 2013/2012):
Mittwochs 18:00 – 19:30 Gemeindehalle
Donnerstags 16:00 – 17:30 Turnhalle

In allen Jahrgängen sind neue Gesichter gerne willkommen.

Trikotübergabe für unsere Gewinnerin Franzi aus dem Facebook GewinnSpiel!

Letzten Samstag wurde das Erste von drei Bayerntrikots von unserem Gewinnspiel im Zuge des Heimspiels im LigaPokals übergeben.
Die glückliche Gewinnerin Franzi bzw. ihre Tochter nahm das Trikot strahlend von unserem Leiter Sponsoring Georg Triantafillidis entgegen.
Die nächsten Chancen auf ein neues Bayern Trikot sind am 31.10. und am 30.11.20.
Weitere Informationen zu unserem Gewinnspiel findet ihr hier:

Hier noch die Bilder vom LigaPokal vom Wochenende, TuS Raubling – ASV Großholzhausen.

Hier noch die Bilder vom LigaPokal vom Wochenende, TuS Raubling 2 – FC Nicklheim

Derby-Sieg in der Kreisliga!

Dank des goldenen Tores von Sebastian Huber aus der 11. Spielminute hat unser TuS das Duell um die Vormachtstellung in der Gemeinde Raubling für sich entscheiden können. Vor allem die Leistung in der ersten Spielhälfte war grundsolide beim TuS und man war den Gästen in dieser Spielphase überlegen und hatte weitere gute Gelegenheiten schon früh für eine Vorentscheidung zu sorgen, doch u.a. erneut Sebastian Huber aber auch Quirin Wolfrum ließen hier einige guten Gelegenheiten liegen oder spielten die Angriffe nicht mit der nötigen Konsequenz zu Ende. Damit ging man mit der knappen Führung in die Kabinen.
Im zweiten Spielabschnitt dezimierte sich der TuS dann schnell selbst, indem Tom Arnold durch zwei Foulspiele gut eine halbe Stunde vor Spielende mit der Ampelkarte vorzeitig zum Duschen geschickt wurde.
Der ASV war dann in der zweiten Spielhälfte die spielbestimmende Mannschaft und hatte auch einige gute Offensivszenen, konnte aber keinen Torerfolg verbuchen. Die beste Gelegenheit bot sich in Form eines Freistoßes aus knapp 18 Meter, doch dieser ging nur an die Querlatte des TuS Tores (Foto). Im weiteren Spielverlauf versäumte es der Gast trotz couragierter Leistung den Ausgleich zu erzielen, auch weil die verbliebenen 10 TuS-Akteure sich mit aller Macht gegen den Ausgleichstreffer stemmte und mit Mann und Maus die Führung über die Zeit brachte.
Somit hatte der Spielstand aus der 11. Minute auch noch nach 90 + 5 Minuten bestand und der TuS darf sich über den Derbyerfolg sowie den dritten Dreier in Serie nach dem Re-Start freuen.
Nun geht es aber zunächst im Pokal weiter und da steht dieses immer junge Duell erneut am kommenden Samstag im Inntalstadion an. Zunächst trifft die “Zwoate” auf den FC Nicklheim, ehe dann um 17:00 Uhr erneut der TuS auf den ASV trifft.

SG – D1 auf einem guten Weg in der Kreisliga!

Nach der unglücklichen Auftaktniederlage gegen das DFI konnten unsere Jungs nun 2 Siege einfahren.
Letzte Woche wurde der zwischenzeitliche Tabellenführer Au / Bad Feilnbach mit 3:0 und am Freitag zu Hause im Inntalstadion der SV Westerndorf mit 3:1 besiegt.
Weiter so!

Auswärtssieg der Zweiten in Aibling!

Die Raubliner „Zwoate“ konnte am gestrigen Samstagabend unter Flutlicht ihr Gastspiel bei der Reserve der Kleeblätter aus der Kurgemeinde Bad Aibling mit 3:1 (1:1) siegreich gestalten, hat weitere Punkte im Abstiegskampf gesammelt und sich von der bedrohten Zone abgesetzt. Dabei glich der Spielverlauf dem gegen den TSV Assling vor Wochenfrist.
TUS Bad Aibling Fußball startet schwungvoll in die Partie und ging in dieser Phase folgerichtig mit 1:0 in Führung. Auch im Anschluss an die Führung drückten die Gastgeber auf das Tempo und Raubling hatte in dieser Phase keinen wirklichen Zugriff auf die Partie. Erst eine taktische Veränderung gepaart mit dem glücklichen Händchen von Coach Raphael Pszolla

brachte den Raublinger TuS zurück ins Spiel.

Bruno Lautenschläger war keine 2 Minuten auf dem Feld, da stand es 1:1. Schön in die Gasse bedient blieb er eiskalt vor dem Tor und konnte den zu diesem Zeitpunkt glücklich Ausgleich erzielen. Raubling stabilisierte sich im Anschluss und man ging mit dem 1:1 in die Kabinen.
Im zweiten Spielabschnitt war Raubling dann die bissigere, spielbestimmende und am Ende auch fittere Mannschaft (letzteres doch für manchen etwas überraschend 😄). Die Führung erzielte dann Marius Pappenberger im Anschluss an eine Ecke vom Maxi Böhlk (welcher felsenfest davon ausgeht, die Ecke direkt verwandelt zu haben, allerdings hat er diese Meinung nach diversen Rücksprachen relativ exklusiv).
Aber Maxi Böhlk durfte sich dann später trotzdem noch in die Torschützenliste eintragen, nachdem er kurz zuvor nach einem tollen Zuspiel von Karl Schnurr einen kollektiven Torjubel noch nachhaltig verweigerte. Aus spitzem Winkel war er dann aber erfolgreich und Raubling markierte die Vorentscheidung.
Am Ende hätte der Sieg noch höher ausfallen können, aber der TuS II zeigte mehrfach warum man nicht zu den treffsichersten Teams der Liga gehört. Lobenswert aber erneut die Defensive, welche sich in jedem Zweikampf warf und sich im Zweifel immer auf einen souveränen Keeper Stefan Rappe im Tor verlassen konnte!
Alles in allem ein gelungener Abend in Willing und die Erkenntnis, alle Duelle der aktuellen Spielzeit mit Bad Aibling siegreich gestaltet zu haben.
Nächste Partie dann am Samstag gegen den FV Oberaudorf im Tus Raubling Inntalstadion. Anstoß ist um 16:15 Uhr, davor gibt es das Gemeindederby gegen den ASV Großholzhausen in der Kreisliga!

Copyright © 2020. Powered by WordPress & Login Backend.