Start in Bezirksliga Saison – Sonntag 14:30 beim TSV Dorfen

Am Sonntag startet für den TuS Raubling das Abenteuer Bezirksliga mit dem Gastspiel beim TSV Dorfen. Nach der Sensationsmeisterschaft des TuS in der Kreisliga gehen die Raublinger hoch motiviert die herausfordernde Aufgabe beim favorisierten TSV an und wollen mit einem couragierten Auftritt gegen eine etablierte BZL-Mannschaft alles in die Waagschale werfen. Welches Personal am Sonntag für die Inntaler auf dem Platz stehen wird ist noch nicht final klar, da einige Akteure angeschlagen oder noch in Corona-Quarantäne sind. Auch Trainer Christoph Ewertz droht den Auftakt auf Grund einer Infektion zu verpassen.

Mit der Vorbereitung ist man im Raublinger Lager grundsätzlich zufrieden, auch wenn Ergebnisse hier eher zweitrangig sind. Wichtig ist sich das nötige Fitnesslevel zu erarbeiten, Abläufe zu automatisieren und das eigene Spielsystem weiter zu festigen. Hier konnte man die nötigen Fortschritte erzielen und geht daher gut vorbereitet in die neue Spielzeit. Natürlich wird es für Raubling erstmal eine Standortbestimmung und man wird daher erst nach einigen Spielen sehen wo man im Ligaalltag tatsächlich steht. Das Auftaktprogramm hat es hier sicher in sich, denn es folgen mit Peterskirchen und Srbjia gleich zwei Mitaufsteiger auf den TuS, wobei gerade Srbjia auch als Top-Team gehandelt werden darf, was Neuverpflichtungen und eigen Ansprüche betrifft. Nun heißt die aktuelle Aufgabe aber zunächst TSV Dorfen, welche um 14:30 Uhr am Sonntag die Inntaler empfängt.

Hast Du etwas zu sagen?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Copyright © 2022. Powered by WordPress & Login Backend.