ūüďĘ6-PUNKTE-WOCHENENDE! ūüėĀūüĎćūüďĘ

Sportverein Amerang vs. TuS Raubling – 1:4 (0:2)
Der TuS Raubling gewinnt zum dritten Mal in Folge mit dem gleichen Ergebnis von 4:1 ein Kreisligaspiel und bleibt in der noch jungen Saison auswärts ohne Punktverlust.
Beim Tabellennachbarn und Aufsteiger SVA setzte man sich am Ende auch in der H√∂he verdient mit 4:1 Toren durch und legte mit einem Doppelschlag in der ersten Spielh√§lfte den Grundstein f√ľr den Dreier in der Fremde:
Mit den Toren in der 25. und 27. Spielminute durch Lorenz Jilg wurde der SVA kalt erwischt und konnte sich √ľber die gesamte Spielzeit nicht mehr von diesem R√ľckschlag erholen. Im zweiten Spielabschnitt legte Raubling zun√§chst in Person von Lukas Sch√∂ffel (trifft im dritten Spiel in Folge) auf 3:0 nach, ehe in der Schlussphase die Gastgeber mit einem verwandelten Foulelfmeter (der Ex-Raublinger Soungo Diakite wurde unsanft zu Boden gebracht) in Person von Florian Grulke nochmal versuchten etwas Spannung in die Partie zu bringen (82. Minute). Als aber dann Raublings Sturmtalent Rudi Schlosser in der 89. Minuten mit seinem Premierentor in einem Pflichtspiel f√ľr den TuS das 4:1 markierte, war der Deckel drauf und die drei Punkte wurden eingefahren.
Zudem noch ein Hinweis: ūüďĆ
Dem aufmerksamen Statistiker wird aufgefallen sein, dass Raubling trotz des Erfolgs in Amerang bei 3 Siegen und 10 Punkten steht. Dies ist dem R√ľckzug des Vereins SC Danubius Waldkraiburg geschuldet, welche die Mannschaft auf Grund von Spielermangel zur√ľckgezogen und vom Spielbetrieb abgemeldet haben. Damit stehen diese als erster der zwei Fixabsteiger fest. Der Sieg (wie auch bei den anderen Teams) wurde aus der Wertung genommen.
ASV Happing РFußball vs. TuS Raubling II Р1:2 (1:0)
Am Ende dank einer tollen k√§mpferischen Leistung durfte der TuS Raubling II einen wichtigen Dreier beim ASV Happing einfahren und bleibt so in der Spitzengruppe der A-Klasse vertreten. Zun√§chst dominierten die Hausherren das Geschehen in der Rosenheimer Vorstadt und durften nach einem Eckball in Person von Michael Weiherer die zu diesem Zeitpunkt nicht unverdiente F√ľhrung erzielen (23. Min.). Auch hatte der ASV im Anschluss an die F√ľhrung noch weitere M√∂glichkeiten, doch Raubling k√§mpfte geschlossen und hatte mit Ari einen sehr gut aufgelegten Keeper zwischen den Pfosten.
Im zweiten Spielabschnitt √§nderte sich das Bild doch zusehends, die Pszolla-Elf wurde immer st√§rker und verlagerte das Spiel mehr und mehr in die H√§lfte der Hausherren. Folgerichtig dann der Ausgleich per Kopf durch Kapit√§n Philipp Moosner nach einer TuS-Ecke in der 63. Spielminute. Da die Raublinger “Zwoate” weiter an sich glaubte, wollte man nun mehr und Marco Dietrich konnte mit einem Traumtor per Schlenzer in der 75. Minute die F√ľhrung f√ľr den TuS erzielen. Es folgte ein aufopferungsvoller Kampf der Raublinger Kreisligareserve, welche am Ende die volle Punktausbeute auf der Habenseite verbuchen konnte.
Zudem wurden in der Zwischenzeit auch die Punkte aus dem Heimspiel gegen den Sportbund DJK Rosenheim – Fu√üball II am gr√ľnen Tisch gutgeschrieben. Gemessen an der Leistung gegen den SBR II sicherlich ein schmeichelhafter Erfolg, doch war am Ende ein unrechtm√§√üiger Spielereinsatz ausschlaggebend.
Dank der englischen Woche geht es aber ohnehin nun Schlag auf Schlag.
Die nächsten Partien wie folgt:
TUS Bad Aibling Fußball II vs. TuS Raubling II (A-Klasse):
‚ŹĪDienstag, 21.09.2021 um 19:30 in Willing
ASV Au vs. TuS Raubling (Kreisliga):
‚ŹįMittwoch, 22.09.2021 um 19:30 am Kreuthweg in Au

Hast Du etwas zu sagen?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Copyright © 2021. Powered by WordPress & Login Backend.