Auswärtssieg – Bericht SV DJK Edling – TuS Raubling Endstand 2 : 4!

In einem spannenden, umkämpften und ereignisreichen Spiel gewinnt unsere Erste mit 4:2 beim DJK-SV Edling Herrenfußball.

Zunächst begann Raubling etwas agiler und erspielt es sich im Ansatz 2 – 3 gute Gelegenheiten. Die Führung durch Valentin Schöffel war dann aber in ihrer Entstehung etwas glücklich: Ein Flachschuss, nicht sonderlich fest und platziert aber aus zentraler Position, wurde von einem Abwehrspieler der Gastgeber so unglücklich abgefälscht, dass der Schlussmann keine Chance hatte und bereits auf dem Weg in die andere Ecke war (25. Min.).

Mit dieser Führung im Rücken war zunächst Raubling näher am zweiten Tor als die Gastgeber am Ausgleich, es kam aber wie es kommen musste und die schwarz-gelben nutzten eine ihrer wenigen Offensivaktionen zum zwischenzeitlichen Ausgleich kurz vor der Halbzeitpause in Person von Top-Torjäger Freddy Schramme (43. Min.). Nach einem hohen Ball in den Strafraum des TuS konnte die Hintermannschaft nicht entscheidend klären und Schramme unbedrängt aus kurzer Distanz einschießen. Mit einem 1:1 ging es dann auch in die Kabinen.

Im zweiten Spielabschnitt war Raubling dann die klar bessere Mannschaft und konnte bereits in der 51. Minute erneut in Führung gehen: Eigentlich hatte der DJK einen Freistoß in aussichtsreicher Position, doch ein fataler Fehlpass leitete einen mustergültigen Konter der Gäste ein, welchen am Ende in Person von Florian Kellerer mit einem KOPFBALLTOR!!! erfolgreich abgeschlossen wurde!
Der TuS Raubling drückte nun aber weiter aufs Tempo und setzte die nach dem Trainerwechsel noch verunsicherten Gastgeber weiter unter Druck. In der 60. Minute belohnte sich dann Alex Riedl mit einem Geniestreich selbst, als er den herausstürmenden Keeper der Gastgeber mit einer feinen Bewegung überlupfte! Allerdings wollte sich die Eckl-Elf noch nicht geschlagen geben und versuchte ihrerseits wieder in die Partie zu finden. Nach einem berechtigten Foulelfmeter gelang dies den Hausherren in der 67. Minute, als Bacher sicher vom Punkt verwandelte.

An diesem Nachmittag aber war Raubling einfach die konsequentere Mannschaft, welche sich auch nach dem zweiten Treffer der Edlinger nicht aus dem Konzept bringen ließ. Sebastian Huber konnte nur wenige Augenblicke nach dem Anschlusstreffer der Gastgeber den 2-Tore-Vorsprung wieder herstellen, als dieser gut den Ball behauptete und dann gegen die Laufrichtung von TW Köll zur Vorentscheidung einnetzte.
Die Bauer-Elf ließ nun nichts mehr anbrennen und spiele die verbleibende Zeit souverän runter. Edling dezimierte sich dann in der 84. Minute noch selbst, als Haeuslmann nach einem taktischen Foul von Huber etwas die Beherrschung verlor und sich zu einer Tätlichkeit hinreißen ließ. Hier wurde es dann nochmal kurz etwas hitzig, die Gemüter beruhigten sich aber schnell wieder auf beiden Seiten und die Begegnung konnte ohne nennenswerte Vorkommnisse beendet werden.

Am Ende steht ein verdienter Erfolg des TuS im Wasserburger Land und man konnte sehen, dass man beim TuS durchaus in der Lage ist, zahlreiche Stammkräfte adäquat zu ersetzen! Tolle Leistung Jungs, weiter so!

Hast Du etwas zu sagen?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Copyright © 2020. Powered by WordPress & Login Backend.