U15 BOL holt einen mehr als Verdienten Auswärtssieg in Fürstenfeldbruck

Bevor es kommenden Dienstag ins Pokal Viertelfinale gegen die SpVgg Unterhaching geht mussten wir heute erstmal unseren Liga Alltag bewältigen. Der schwierigste Teil an diesem sehr warmen Samstagnachmittag war die Konzentration voll auf unser Punktspiel zu richten.

Nach kurzen abtasten kamen wir sehr gut ins Spiel und hatten klare Feldüberlegenheit. Der Gastgeber aus Fürstenfeldbruck versuchte Anfangs von hinten heraus zu spielen als dies keinerlei Erfolg fand wurde der Ball des Öfteren nach vorne geschlagen wodurch wir das ein oder andere Mal unter Bedrängnis kamen. So war es auch in der 16 Spielminute als wir den Flugball in Spitze wieder nicht verhindern konnten und gleichzeitig ein Stürmer des SC FFB gut einstartet, stand dieser allein vor Torwart Thomas Wimmer der keine Chance zu parieren hatte. Bis zur Halbzeit Pause schafften wir es nicht unseren Ballbesitz in klare Torchancen umzumünzen. Somit ging es mit 1:0 in die Halbzeit.

Nachdem wir für die zweite Halbzeit einiges umgestellt hatten und Lukas Höchner auf die 10er Position vorgezogen wurde, sollte genau dieser die Hauptrolle in der zweiten Halbzeit übernehmen. Vom Anpfiff weg zeigte unsere Mannschaft, dass wir heute unbedingt drei Punkte mitnehmen wollen. Wir konnten uns eine Vielzahl an Torchancen herausspielen. bis sich in der 38 Spielminute Lukas Höchner den Ball knapp in der gegnerischen Hälfte schnappte und Richtung 16er dribbelte. Mit sehr guter Übersicht sah er das Mittelstürmer Max Bauer im Abseits stand und verzögerte indem er parallel zum 16er den Ball führte. Als sich Max aus dem Abseits bewegte wurde er angespielt und konnte den Ball von leicht linker Position im Tor unterbringen. Wer jetzt gemeint hat, auswärts würde unserer C-Jugend ein Punkt bei dieser Hitze reichen, hatte sich getäuscht. Es dauerte bis zur 58 Minute, als wir an der Mittellinie einen Freistoß bekamen den Florian Siebler direkt in den 16ner brachte, wo Lukas Höchner im rückwärts laufen den Ball an den heraus stürmenden Torwart vorbei köpfte. Nach der Führung wurden wir zunehmend defensiver und konnten mit hohen Kampf den verdienten Sieg über die Zeit bringen.

Mit diesem Sieg haben wir nicht nur die 30 Punkte Marke geknackt, sondern auch den Klassenerhalt so gut wie eingetütet, dass unser klares Ziel vor den Pfingstferien war. Jetzt gilt unser ganzer Fokus auf das Pokalspiel gegen Unterhaching!

Hast Du etwas zu sagen?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Copyright © 2020. Powered by WordPress & Login Backend.